Schützengesellschaft

Schützengesellschaft Stüth 1953 e.V.

Die Schützengesellschaft Strüth wurde 1953 in der Gaststätte zur Maus gegründet.
Anfänglich noch ohne eigenem Schützenhaus wurde unter anderem im Keller des
Bundeshauses in Welterod und im Saal der Gaststätte Reichert (Gasthaus Mühlbachtal) geschossen.
Der Bau des Schützenhauses begann 1955 mit einem Kleinkaliber-Stand von 50m und 100m Länge (mit laufendem Keiler) und einem 25m Pistolenstand.
1982 musste der 100m Stand auf 50m gekürzt werden, da die Hochblenden nicht mehr den geforderten Ansprüchen genügten.
1988 wurde der neue Luftgewehrstand gebaut und 2001 gründeten wir eine Bogensportabteilung.
Neben vielen Jägern, war auch die Bundeswehr aus Lorch oft zu Besuch und schossen mit uns Ihre freundschaftlichen Wettkämpfe aus.
Die Schützengesellschaft Strüth ist Mitglied im Rheinischen-Schützenbund (RSB) und gehört zum Schützenkreis 114, in dem weitere 7 Vereine Mitglied sind.
Neben dem alljährlichen Wandertag am ersten Mai, veranstaltet die Schützengesellschaft Strüth einmal im Jahr das Vogtei-Königsschießen

Folgende Disziplinen werden geschossen/angeboten:
Luftgewehr/Laufpistole
Kleinkalibergewehr/Sportpistole
Bogenschießen

Trainingstermine sind ganzjährig freitags Abends um 19:30 Uhr

Vereinsvorsitzender: Werner Sloykowski
Schießwart: Jens Koch

Wir sind unter der E-Mailadresse sgstrueth@aol.de zu erreichen.

Aufnahmeantrag